Fachseminar: Good Design is Good Business

Neue Möglichkeiten durch digitale Technologien
26. März 2015 15:30-17:00 Uhr - W3+ FAIR Rittal-Arena Wetzlar

Die Digitalisierung eröffnet neue Wege der Interaktion, ermöglicht schnellere Prozesse und alternative Geschäftsmodelle. Doch wie wird mein Unternehmen dabei von Kunden, Partnern oder auch Fachkräften wahrgenommen?

Durch den konsequenten Einsatz von Design können Sie entscheidende Mehrwerte entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie in der Innen- und Außenwirkung Ihres Unternehmens erzeugen. Design wirkt als Türöffner, trägt zu Ihrer Differenzierung gegenüber Wettbewerbern und damit direkt zu Ihrem wirtschaftlichen Erfolg bei.

Programm

Good Design is Good Business – diese Aussage ist das Programm für unser Fachseminar mit Experten aus dem Bereich digitales Design. Lassen Sie sich inspirieren!

  • Best Practice: Wie können Unternehmen Wettbewerbsvorteile durch (digitales) Design erzielen?

  • Digitale Kommunikation: Welche Chancen bietet Design in der mobilen Kommunikation mit Kunden?

  • Interaction Design und Messe: Muss digitales Design immer rechteckig sein?

Referenten

Arne Bippes ist Geschäftsführer der auf digitale Nutzererlebnisse spezialisierten Agentur BippesBrandão GmbH (www.bippesbrandao.de )aus Offenbach am Main. Unter dem Leitgedanken "Nutzer verstehen." entwickelt die Agentur Lösungen für digitale Kontaktpunkte, bei denen Nutzer und Nutzen im Vordergund stehen.

 

 

 

 

Sebastian Oschatz ist Kreativdirektor und Geschäftsführer von MESO Digital Interiors GmbH in Frankfurt/Main (www.meso.net). Er unterrichtete Interaktionsdesign und Technikgeschichte an verschiedenen Hochschulen und legte die Grundlagen für die Entwicklung der grafischen Programmiersprache vvvv (http://vvvv.org).

Ihr Ansprechpartner


Frank Irmscher
Projektmanager
T: +49 698207-342
irmscher(at)offenbach.ihk.de

Anmeldung

Das Fachseminar ist kostenfrei für alle Besucher der W3+ FAIR in Wetzlar am 25./26. März 2015.

W3+ FAIR