Wetzlar Network und AGD unterstützen Design to Business

12. Mai 2016

Autor: Frank Irmscher

Um noch effektiver für die wirtschaftliche Relevanz von Design zu sensibilisieren und gezielt Kooperationen anzubahnen, kooperiert Design to Business ab sofort mit dem Industrienetzwerk Wetzlar Network der Branchen Optik, Mechanik und Elektronik sowie der bundesweit tätigen Allianz Deutscher Designer (AGD).

Das Industrienetzwerk Wetzlar Network schafft die kooperative Basis dafür, dass das einzigartige Branchenprofil der optischen, elektronischen und mechanischen Industrie innerhalb der Region Wetzlar als auch im nationalen und internationalen Wettbewerbsumfeld noch stärker wahrgenommen wird.

Darüber hinaus hat das Wetzlar Network zum Ziel, Kompetenzen und Innovationspotenziale der drei Branchen durch Vernetzung noch gezielter zu nutzen. In diesem Sinne kooperieren das Netzwerk Design to Business und das Wetzlar Network, um die Unternehmen bei Entwicklung und Kommunikation ihrer Produkte und Dienste zu unterstützen. Design to Business ist außerdem Partner der Netzwerkmesse W3+ FAIR, die im Frühjahr in Wetzlar stattfindet.

Als bundesweit tätiger, regional aufgestellter Verband vertritt die AGD die Interessen der Designer. Für die wirtschaftliche Relevanz von Designleistungen zu sensibilisieren und Designer mit Auftraggebern gezielt in Kontakt zu bringen: darin liegen die gemeinsamen Ziele von AGD und Design to Business. Gemeinsam arbeiten wir daran, die Vernetzung in andere Branchen hinein zu fördern und Design als wichtigen Bestandteil der betrieblichen Wertschöpfungskette wirkungsvoll zum Tragen zu bringen.

Übersicht Kooperationspartner

Ihr Ansprechpartner

Frank Irmscher
Projektmanager
T: +49 698207-342
irmscher(at)offenbach.ihk.de